Historischer Verein SWB e.V.

Jetzt als Download erhältlich. Die neue Infoblattausgabe "HVSWB Aktuell" ist mit einem umfangreichen Themenspezial zur Linie 16 erschienen und wie gewohnt hier als PDF-Dokument erhältlich:

http://www.hvswb.de/hvswbde/dokumente-a-daten/category/3-hvswb-aktuell-vereinszeitung

Zur herbstlichen Ausflugsfahrt mit unserem Vereinsbus „8603“ entlang der Linienwege der ehemaligen Bonner Überland-Buslinien 41 und 44 ist die Buchung gestartet. Die Fahrtroute führt über die Kalenborner Höhe hinunter nach Altenahr. Von dort geht es ahrabwärts nach Mayschoß, dort ist der Weinkeller der Winzergenossenschaft einen Besuch wert. Der Rückweg nach Bonn führt entlang des Rheins. Infos und Anmeldung unter: https://www.hvswb.de/2015/component/rseventspro/event/272-herbstlicher-ausflug-mit-vereinsbus-8603-an-die-ahr

Am 12. August 1978 begann auf der Rheinuferbahn Köln - Wesseling - Bonn eine neue Epoche: Die Köln-Bonner Eisenbahnen AG stellten den Reisezugbetrieb ein, die Stadtbahn-Linie 16 wurde eröffnet. Die Bahnen der Verkehrsbetriebe beider Nachbarstädte fuhren nun von Bonn-Bad Godesberg im Süden bis Köln-Mülheim im Norden.

 Zu diesem Jubiläum veranstaltete der Historische Verein der Stadtwerke Bonn e.V. (HVSWB) am 12. August 2018 eine Sonderfahrt von Bonn nach Köln mit Fahrzeugen, die auch schon damals auf der Linie 16 eingesetzt wurden. Im Rahmen dieser Fahrt wurde auch das Bahnfest der Köln Bonner Eisenbahnfreunde e.V. in Wesseling besucht.

Wir danken allen ehrenamtlichen Helfern hinter und vor den Kulissen und für die tolle gemeinsame Zusammenarbeit mit den Vereinen Historische Straßenbahn Köln e.V., ET 57 e.V. und den Köln Bonner Eisenbahnfreunden e.V.!

Bilder von der Veranstaltung gibt es hier: https://www.facebook.com/HVSWB/

Der ehemalige Bus der Stadtwerke Bonn gehört zu einer Beschaffungsserie von 25 Fahrzeugen, die letztmalig in der Bonner Farbgebung Weißgrün mit moosgrünen Absetzstreifen ausgeliefert wurden. Hierbei handelt es sich um VÖV-Standardbusse der zweiten Generation. Die erstmalige Zulassung erfolgte am 28. Oktober 1998. Nur zwei Busse dieser Serie, die Wagen 9824 und 9825, erhielten nachträglich eine Lackierung in Silber mit roten Absetzstreifen. Die ersten drei „98er“ wurden im Jahr 2013 ausgemustert, im Jahr darauf folgten weitere 15 Omnibusse. Anfang 2015 stellten die SWB nochmals fünf Wagen ab. Erhalten blieben als letzte  Wagen 9807 und 9808, die in der Einsatzzeit technisch hinsichtlich der  aktuellen Abgasnormen angepasst worden waren.

Der HVSWB e.V. hat den Wagen 9808 vom Typ Mercedes-Benz O 405 N2 im Jahr 2018 von den Stadtwerke Bonn übernommen, welcher nach wie vor für den öffentlichen Personentransport zugelassen ist.

(Bild: HVSWB e.V.)

9808 Bild: HVSWB

 

 

Der Historische Verein Stadtwerke Bonn e.V. (HVSWB e.V) hat von den Stadtwerken Bonn Anfang Juni 2017 den historischen Straßenbahntriebwagen 13 angekauft und übernommen.

Transport (Bild HVSWB)

Der Straßenbahnwagen 13, erbaut im Jahr 1906, wurde nach seiner Ausmusterung Mitte der 1960er Jahre von engagierten Bonner Straßenbahnfreunden restauriert und annähernd in den Zustand seiner ersten Betriebsjahre zurückversetzt. Die Stadtwerke Bonn (SWB) zeigten den restaurierten Wagen 13 anschließend auf Ausstellungen und Stadtfesten, letztmalig 1977 anlässlich des Jubiläums „75 Jahre Bonner Straßenbahn“.

Weitere Fahrten waren in Bonn nicht mehr möglich, da für den Einsatz moderner Stadtbahnwagen die Stromspannung der Oberleitung von 600 Volt auf 750 Volt angehoben wurde. Man hätte den Museumswagen elektrisch neu verkabeln und seine Motoren ersetzen müssen. Dafür standen keine Mittel zur Verfügung. So wurde der Wagen 13 bei öffentlichen Anlässen nur noch ausgestellt, letztmalig 1991 beim „Tag der offenen Tür“.

Die Stadtwerke Bonn stellten anschließend ihren Museumswagen dauerhaft im Betriebshof Bonn-Beuel zunächst in der dortigen Fahrzeughalle, 2008 zeitweise sogar im Außengelände, ab. Auf Initiative des HVSWB wurde er zunächst wieder in der Halle untergestellt, da sich schon deutliche Witterungsschäden zeigten. Um Platz für das Projekt „Zweiterstellung B-Wagen“ zu schaffen, stellten die Bonner Stadtwerke den Wagen 13 schließlich in einem nicht genutzten Teil des Bonner U-Bahn-Tunnels ab.

Um den Triebwagen vor einem drohenden weiteren Verfall zu bewahren, beschloss die Jahreshauptversammlung des HVSWB im Jahr 2017 den Ankauf der alten Straßenbahn. Sie wurde aus dem Tunnel geholt und per Tieflader in einer geschützten Halle untergebracht. Hier soll das Fahrzeug in mehreren Arbeitsphasen wieder für Ausstellungen hergerichtet werden.

Ausführliche Hintergrundinformationen zu der Geschichte des Triebwagens finden Sie im Sonderheft 2016, welches als PDF-Download im Menüpunkt Mediathek abrufbar ist. (Bild: HVSWB e.V.)


Spenden für die Restaurierung erforderlich

Ob 5, 10, 20 Euro oder ein höherer Betrag, eine Finanzspende ist jetzt ganz einfach über das Betterplace-Spendenportal "Gut für Köln und Bonn" möglich und steuerlich absetzbar: Hier für Triebwagen 13 spenden

Steuerlich abziehbare Spenden können auch an diese Bankverbindung überwiesen werden (bitte im Betreff der Überweisung den eigenen Namen und Tw 13 angeben:

Spendenkonto:
Volksbank Köln Bonn
BIC: GENODED1BRS
IBAN: DE96 3806 0186 3013 1500 27

Der Infotreff in Bonn-Oberkassel wird künftig nicht immer jeden zweiten Donnerstag stattfinden. Aufgrund von Feiertagen und Ferien werden künftig einige Termine machen wir an einigen Donnerstagen eine Pause. In unserer Terminübersicht sind alle Infotreff-Termine abrufbar: https://hvswb.de/2015/veranstaltungen-und-sonderfahrten

Die Login-Funktion unserer Webseite ist bis auf weiteres deaktiviert und nicht mehr nutzbar. Alle Texte und Bilder werden künftig redaktionell im Infoblatt HVSWB Aktuell veröffentlicht. Das Infoblatt HVSWB Aktuell ist öffentlich, sodass kein gesondertes Login für Artikel und Bilder erforderlich ist.